Header image  
Lycée Technique
des Arts et Métiers
 
  HOME ::
 
Versuche:


1) Zuerst bauen die Schüler zwei Rahmen für das Papierschöpfen.
    Dazu braucht man: 
    Fliegendraht
    4 Eckwinkel pro Schülergruppe
    kleine Schrauben + Schraubenzieher
    Tacker mit Klammern
    Fichtenholzleisten mit einem Querschnitt von 2x2cm
    und zwar pro Schülergruppe:
    4 Querleisten mit 10,5 cm Länge
    4 Längsleisten mit 18,5 cm Länge
    Jeder Schöpfrahmen besteht aus zwei baugleichen Teilen,
    von denen eines, der Siebrahmen, mit Gitter bespannt ist.

2) Jetzt zerreissen die Schüler Zeitungspapier, eventuell auch etwas
    farbiges Serviettenpapier und weichen es in Wasser ein.

3) Nach 24 Stunden kann die Masse mit dem Mixer zerkleinert
    werden.

4) Und nun geht's los: die beiden Rahmen werden aufeinandergelegt.
    Der Siebrahmen kommt unten und der zweite Rahmen obendrauf.
    Nun taucht man beide in die Pulpe (gemahlenes Papier + Wasser)
    und zieht es heraus. Man lässt es eine Minute abtropfen und hebt
    den Rahmen ab.
    Ein Vliestuch wird auf eine Unterlage aus Filz gelegt. Nun wird der
    Siebrahmen vorsichtig darauf umgedreht. (Keine Angst, es klappt!)
    Mit einem zweiten Fliestuch wird das Wasser soweit wie möglich
    aus dem Papier entfernt und dann wird der Rahmen abgehoben.

5) Nun wird das Fliestuch mit dem Papier zum Trocknen aufgehängt.

6) 24 Stunden später kann man das Papier von Fliestuch abziehen.
    Fertig!
 

Fotos