LAM  
 
   



 
Actualités > Projets techniques > Shell Eco-Marathon > Shell Eco-Marathon 2013 > Shell Eco-Marathon 2013 - Newsletter #1

Shell Eco-Marathon 2013 - Newsletter #1
15.05.2013

Team Luxemburg (Lycée technique des Arts et Métiers)

NEWSLETTER NR. 1: DIE FÜNFTE TEILNAHME HAT BEGONNEN 

Dreizehn zu Dreitausend. So lautet die diesjährige Quote Luxemburger Teilnehmer im Verhältnis zur Gesamtzahl anwesender Schüler und Studenten aus ganz Europa beim Shell Eco-marathon in Rotterdam. Nachdem gestern die strenge technische Kontrolle auf Anhieb bestanden wurde, konnten heute noch kleinere Arbeiten am „Ecotöff 2“, dem Wettbewerbsfahrzeug des LTAM, erledigt werden. Im Gegensatz zu den vergangenen vier Jahren verläuft die bisherige Ausgabe erstaunlich stressfrei und ohne zermürbende Nachtschicht - ein ganz neue Erfahrung für das Team! Ob dies ein gutes Omen ist, wird sich in den nächsten Tagen noch herausstellen...

Das diesjährige Fahrzeug ist eine Weiterentwicklung des im Vorjahr erstmals eingesetzten Prototypen. Modifiziert wurde die Karosserie und die Fahrzeugtechnik:

  • Neuer Auspuff
  • Verlegen des Feuerlöschers ins Fahrzeuginnere
  • Neuer Drehgriff zum Gasgeben
  • Laserausmessung der Parallelität der Vorderräder (um Reibungsverluste zu minimieren)
  • Optimierung des Freilaufes am Hinterrad
  • Modifikation der Radlager
  • Komplett neue Folierung des Ecotöff 2, diesmal in Rot, der „Hausfarbe“ des LTAM
  • Reduzierung der Gesamthöhe um 1cm
  • Kürzung des Überrollbügels und der Motorhaube
  • Anpassen der Motorhaube an den neuen Auspuff und den versetzten Feuerlöscher.
  • Herstellen einer neuen Kabinenhaube aus leichtem Carbon (statt Glasfaser wie bisher). Da diese Kabinenhaube nun länger ist, muss zum Tanken und Choke-Ziehen nicht mehr die Motorhaube demontiert werden, was auf der Startaufstellung das hektische Gefummel vom letzten Jahr ad acta legt.
  • Um das Spritsparmobil leichter vom Fahrerlager zur Startaufstellung transportieren zu können, wurde ein Transportwagen mit integriertem Rollenprüfstand gebaut.

Momentan läuft der erste Trainigslauf, wobei der Ecotöff als erstes Fahrzeug auf der Strecke war. Das Wetter ist recht unbeständig und da die Prototypen bei Regen nicht fahren, wollte das Team nicht das Risiko eingehen, wegen Wetterkapriolen nicht mehr an den heutigen Testläufen teilnehmen zu können. Erste Impressionen (vier Fotos) befinden sich im Anhang, morgen folgen Bilder vom Auto auf der Strecke. Zum Abschuss noch die Besetzungsliste der Luxemburger Delegation.

  • Tess Henn (zweite Fahrerin), Sabrina Toussaint (beide 12e artistique)
  • Kevin Bebing, Yannick Gerard, Ben Groben (11e mécatronique)
  • Kevin Colombier (11e générale)
  • Pâris Leners (12e générale)
  • Yann Schomer (erster Fahrer), Jeff Schneider (beide 12e mécanique)
  • Benjamin Schoup (12e electro)
  • Georges GLOESENER, Sam ELSEN, Dean GREGORIUS (Lehrer)

Für das Team des Lycée Technique des Arts et Métiers,

Dean GREGORIUS

Shell Eco-Marathon 2013     Shell Eco-Marathon 2013

Shell Eco-Marathon 2013     Shell Eco-Marathon 2013

 

actualisée le 2014.02.26 — © Lycée des Arts et Métiers