LAM  
 
   

 
BTS Réalisateur Graphique > Exkursion Imprimerie rekaprint+ Bienvenue - Actualités récentes - Pourquoi un BTS ? - Description du métier - Tâches et activités - Débouchés - Aptitudes 
Conditions d’accès - Modalités d’inscription - Déroulement - Matières enseignées - Stages

Exkursion Imprimerie rekaprint+
23.11.2017

Am 22. November 2017 besuchte der Studiengang BTS Réalisateur graphique mit den Studentengruppe B1RG und unter Leitung von Lehrer Jean-Paul Flies einen der größten Printmedienbetriebe in Luxemburg, die Druckerei rekaprint in Ehlerange.

Bei der Ankunft bekamen die Studenten/innen vom Betriebsleiter, Herr Jean-Marc Bintener, allgemeine wirtschaftliche und historische Informationen über die Entwicklung des Unternehmens sowie einen detaillierten Einblick in das Produktportfolio des Betriebs.

Nach dieser kurzen Einleitung wurden die Studenten/innen im Betrieb herumgeführt, wobei sie alle Etappen des Prepress-, Press- und Postpress-Workflows während der Produktion verfolgen konnten.

Der Rundgang begann also in der Druckvorstufe mit den Gestaltungs- und Imposition-Workstations und den Prüfdruckplottern und führte dabei ebenfalls in die Abteilung Druckformherstellung für den Offsetdruck. Weiter ging es in den Bereich Offsetdruck, in dem die Studenten/innen die Klein- und Mittelformat-Offsetdruckmaschinen in der Produktion erleben konnten. Die abschließende Etappe stellte die Abteilung Postpress dar, in der die gedruckten Bogen gebunden und weiterverarbeitet werden, um so ihre endgültige, vom Kunden gewünschte Erscheinungsform zu erhalten. Was die Studenten/innen also im theoretischen Studium am LAM kennengelernt hatten, konnten sie während dieser Visite live und »in Action« erleben.

Äußerst gebannt verfolgten die BTS RG-Studenten/innen die Erläuterungen des Maschinenoperators über die Funktionsweise und Produktpalette der professionellen High-End-Digitaldruckmaschine des Typs HP Indigo, welche das Portfolio des Offsetdrucks um die Möglichkeit Klein- und Kleinstauflagen in Farbe und mit Zusatzveredelungen sowie mit kürzesten Herstellungszeiträumen hat.

Den Abschluss der Visite stellte der Bereich Druckveredelung mit den Möglichkeiten der Lackierung mit Drucklacken und des Stanzens dar.

Jean-Paul FLIES

2017-11-23-21-17-DSC01464.JPG

2017-11-23-21-17-DSC01468.JPG

2017-11-23-21-17-DSC01458.JPG

actualisée le 2017.11.23 — © Lycée des Arts et Métiers