LAM  
 
   



 
Projets > Projets techniques > Solarmobil > Saar-Lux-Solar-Cup '94

Mei Sonn an d'Schoul > Solarmobil > Saar-Lux-Solar-Cup '94

Durch die Organisation dieser Solarmobilveranstaltung in Luxemburg wurde dem Luxemburger Publikum die Idee von solargetriebenen Fahrzeugen hautnah vorgestellt. Außerdem gab es rund um diesen Solar-Cup Informationen und Ausstellungen zum Thema Sonnenenergie. Die Organisation des Saar-Lux-Solar-Cups '94 oblag dem Solarteam "Arzémétié" des LTAM in Zusammenarbeit mit der "Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie e. V." (DGS) des Saarlandes. Bei dieser Veranstaltung handelte es sich, wie übrigens auch bei allen anderen Solarmobilveranstaltungen, nicht um ein Geschwindigkeitsrennen von Solarfahrzeugen, sondern um Rundfahrten im normalen Alltagsverkehr nach dem Reglemnt der Tour de sol. Mit der Gewißheit, beim "Tour de sol" 1992 und 1993 jeweils einen guten vierten Platz belegt zu haben, ging das "Arzémétié" Team an den Start. Pilot Luc Wolff konnte dabei auf ein noch verbessertes Solarmobil zurückgreifen. Nicht von der Partie bei dieser Veranstaltung war allerdings der wichtigste Verbündete: die Sonnenenergie. Sie ließ das luxemburgische Team am 11. September im Stich. In Remich war das Solarmmobil "platt". Als sogenanntes "autarkes Solarmobil" durfte "Râ-le-sol" keine neue Energie am Stromnetz "tanken". Ohne Sonnenstrahlen waren die Flügel des luxemburgischen "Sonnengottes" stumpf. Seine Räder standen still!

actualisée le 2009.12.21 — © Lycée des Arts et Métiers