LAM  
 
   

 
Actualités > Das LTAM ist eTwinning-Partnerschule

Das LTAM ist eTwinning-Partnerschule
23.02.2006

eTwinningDas Lycée Technique des Arts et Métiers (LTAM) ist eTwinning-Partnerschule. Informatiklehrer Marc Schmit entwickelt in diesem eTwinning-Projekt mit seiner Klasse eine Internetplattform auf der Schüler einander bei schulischen Problemen helfen und Lehrer sich über Fragen der Didaktik austauschen können. Auf dem Bild bei der Überreichung des eTwinning-Labels erkennt man von v.l.n.r.: die beigeordneten Direktoren Gilbert LAUTH und Georges THILMANY, den luxemburgischen eTwinning-Koordinator Paul Even, Direktor Norbert JACOBS, Lehrer Marc SCHMIT und Direktionsmitglied Véronique SCHABER.

 

eTwinningltam

eTwinning - Elektronische Partnerschaft zwischen Schulen in Europa

eTwinning ist die Vernetzung von Schulen in Europa über das Internet. Der Name setzt sich aus "e" wie "elektronisch" und "Twinning" wie "Partnerschaften" zusammen.

eTwinning ist eine Aktion, die im Rahmen des eLearning-Programms von der Europäischen Kommission gefördert wird. Das Ziel von eTwinning ist es, elektronische Partnerschaften übers Netz zwischen zwei Schulen aus verschiedenen europäischen Ländern zu fördern und zu unterstützen.

Im Rahmen eines eTwinning- Projekts sollen sich zwei Schulklassen aus verschiedenen europäischen Ländern per E-Mail, Chat, Dateiaustausch oder Homepage miteinander austauschen. Im geschützten virtuellen Klassenraum erarbeiten sie ein gemeinsames Unterrichtsthema und vertiefen dadurch spielerisch ihre Fremdsprachenkenntnisse, den interkulturellen Dialog sowie die Nutzung neuer Medien über das Internet.

eTwinning ist für alle Schulformen, Fächer und Jahrgangsstufen offen. eTwinning bezieht pro Projekt mindestens zwei Partner/Schulen ein. Die Projekte sind für die Teilnehmer kostenfrei und unbürokratisch und können langfristig angelegt werden.

Die Aktion eignet sich z.B. auch, um bestehende oder ehemalige Sokrates-/Comenius-/Leonardo-Partnerschaften zu unterstützen und um längerfristig Kontakt mit den beteiligten Schulen zu halten.

Ein eTwinning-Projekt bringt allen teilnehmenden Partnern - Schüler, Lehrer und Schule - eine Reihe von Vorteilen:

Die Motivation der beteiligten Schülerinnen und Schüler wird durch den konsequenten Einsatz moderner elektronischer Medien verstärkt. Die Schüler lernen, wie sie die Kommunikationsmöglichkeiten der neuen Medien effektiv und kompetent nutzen können. eTwinning fördert den interkulturellen Dialog, den Fremdsprachenerwerb und die Mehrsprachigkeit.

Die Lehrkräfte werden durch Fortbildungsseminare und Unterrichtsmaterial bei ihrem Projektvorhaben unterstützt. Im Rahmen eines eTwinning-Projekts kommt es zwangsläufig zu einem intensiven fachlichen, methodischen und didaktischen Austausch mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen europäischen Ländern.

Des Weiteren fördert eTwinning die Zusammenarbeit und Vernetzung von Schulen in Europa. Als Anerkennung und Belohnung für ihre Mitarbeit bekommen die teilnehmenden Schulen das eTwinning-Label verliehen, wodurch das "Image" der Schule verstärkt wird.

Mit eTwinning öffnen sich die Schulen nach Europa. eTwinning gibt den Schülern die Gelegenheit Altersgenossen aus einem anderen europäischen Land besser kennen und verstehen zu lernen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das nationale eTwinning-Büro:

34-36, avenue de la Porte-Neuve
L-2227 Luxemburg

Kontakt:

  • Paul Even: 4785287;
  • Guida Henriques; 4785283

Email: <http://www.ltam.lu/index.php?include=email&?q=SVlVQXpEOGNmUWFSQn0eQVxZbnh5_37>

 http://www.etwinning.lu

 

 

 

actualisée le 2009.12.26 — © Lycée des Arts et Métiers